Food | Kuchen

Bananenbrot gefällig?!

Neulich haben mich überreife Bananen in meiner Küche angeschaut. Normalerweise mag ich die Bananen so nicht mehr essen, aber weg werfen war auch keine Option. Habe überlegt was ich daraus machen könnte. Einen Milchshake, Bananenpüree für einen Joghurt, Muffins, oder vielleicht doch mal ein Bananenbrot?! 

Für letzteres habe ich mich dann entschieden. Bin ja immer sehr spontan beim backen und kochen und lasse mich von den Sachen, die im Kühlschrank, oder in den Küchenschränken schlummern inspirieren. So war das auch mit dem Bananenbrot. Einfach mal den Vorratsschrank aufgemacht und geschaut was ist noch da, was muss mal weg. Wie ich finde bei den derzeit sommerlichen Temperaturen genau das Richtige, denn man kann das super saftige Bananenbrot zu allen Mahlzeiten essen. Ist ja schließlich Schoki drin. 

Das Rezept ist sehr einfach und so lecker. Und das Gute, es ist auch schnell abwandelbar. Man kann durch Austauschen von Zutaten ganz leicht ein veganes Bananenbrot daraus zaubern, oder man kann es mit gerösteten Nüssen aufpimpen. Solche Sachen liebe ich ja! 

Resteverwertung kann nicht schöner sein. 

Tina ♥

Rezept drucken
Bananenbrot
Portionen
Zutaten
  • 300 g Dinkelmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 80 g Brauner Zucker
  • 3 EL Kakao
  • 100 g Schokotröpfchen
  • 1 Prise Salz
  • 4 reife Bananen
  • 80 ml Öl neutrales Planzenöl
  • 130 ml Milch
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt/Pumkinspice
Portionen
Zutaten
  • 300 g Dinkelmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 80 g Brauner Zucker
  • 3 EL Kakao
  • 100 g Schokotröpfchen
  • 1 Prise Salz
  • 4 reife Bananen
  • 80 ml Öl neutrales Planzenöl
  • 130 ml Milch
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt/Pumkinspice
Anleitungen
  1. Als erstes den Ofen auf 18o Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel zusammenfügen und gut durchmischen.
  3. Drei der Bananen mit einer Gabel zerdrücken, das Öl, die Milch und den Apfelessig hinzufügen. Diesen Mix zu den trockenen Zutaten geben und alles gut verrühren.
  4. Eine Kastenform gut einfetten und die Masse dort einfüllen und glatt streichen. 
  5. Die übrig gebliebene Banane halbieren und auf den Teig legen.
  6. Die Kastenform nun in den Ofen geben und ca. 50 Minuten backen. 
  7. In der Zwischenzeit den Ahornsirup mit dem Zimt oder Pumkinspicegewürz gut verrühren.
  8. Nach Ende der Backzeit das Bananenbrot sofort aus der Form stürzen und die Ahornsirup-Glasur mit einem Pinsel drüber geben.
Rezept Hinweise

Das Bananenbrot ca. 20-30 Minuten vor dem Anschneiden auskühlen lassen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.