Life

Fünf Fakten über mich

21. Januar 2018

Da ich gerne neue Leute kennenlerne, mir gerne Instagram Storys anschaue und auch gerne Fakten über andere Blogger lese, hab ich mir gedacht, vielleicht möchtest du auch ein bisschen mehr von mir  erfahren?! Ein paar Eindrücke aus meinem Leben gebe ich ja hin und wieder mal bei Instagram preis, aber eben nicht häufig und auch nicht alles.Für mich ist es nämlich immer sehr komisch zum Beispiel eine Instagram Story zu posten. Zwar gucke ich sie selber gerne von anderen, aber ich selbst fühle mich wirklich sehr, sehr komisch dabei. Deswegen schreibe ich auch einen Blog und habe keinen YouTube Kanal. 

So ganz anonym möchte ich dann doch nicht sein, deswegen gibt es hier heute ein paar Fakten über mich, die du bestimmt noch nicht kennst. Sooo dann leg ich jetzt mal los!

#lachen

Ich liebe es zu lache und gerne auch über mich selbst! Es vergeht kein Tag an dem ich nicht mindestens einmal herzhaft lache. Das verbessert nicht nur das Allgemeinbefinden ungemein, sondern jede zwischenmenschliche Beziehung. Öfters wurde mir schon gesagt: „Tina, du lachst auch immer“. Ja, denn ich finde mit einem Lachen auf dem Gesicht, kommt man einfacher durchs Leben. Menschen begegnen einem ganz anders und man selbst fühlt sich einfach besser. Ich kann bestätigen ohne, dass das jetzt überheblich klingt, mit mir kann man immer lachen und zwar sehr viel. Wenn dann noch die obligatorischen 5-Minuten dazu kommen, gibt es kein Halten mehr.

#meer

Ein großer Traum von mir ist es, in einem kleinen, niedlichen Häuschen am Meer zu leben. Das Meer und mich verbindet sehr viel –  vor allem die Nordsee. Ich hab immer das Gefühl zu Hause zu sein. Es gibt mir Kraft und fasziniert mich. Vielleicht bleibt es ein Traum, vielleicht werde ich aber im Rentenalter tatsächlich mal am Meer wohnen. Wer weiß?!

#fremdschämen

Ob es DSDS, Schwiegertochter gesucht, der Bachelor oder das Junglecamp ist. Bei allen Sendungen halte ich mir die Hände vor’s Gesicht, oder schalte gleich um auf einen anderen TV-Sender. Ich kann es mir einfach nicht angucken und verstehe auch die Leute nicht, die dortige mitmachen. Guckst du diese Serienformate gerne oder gehts dir da ähnlich wie mir?

#kellyfamily

Mit vierzehn war ich größter Fan der Kelly Family. Mein komplettes Zimmer mit Postern plakatiert. Nicht ein Zentimeter Tapete war da noch zu sehen. Jeder Zeitungsschnipsel wurde gesammelt.Auch meine Cd Kollektion war nicht ohne. Leider durfte ich nie auf ein Konzert gehen, denn in meiner Familie konnte niemand mein ausgeprägtes Fan Dasein verstehen. Die meisten meiner Freunde übrigens auch nicht. Nur eine, mit der ich zweimal die Woche abends vom Handballtraining auf dem Fahrrad lauthals Lieder der Kelly Family singend durch unseren kleinen Ort gefahren bin. Könnte mich da immer noch so drüber kaputt lachen – ob uns wohl einer gehört hat? Auch heute höre ich gerne noch die Musik. Die Stimmen finde ich einfach einzigartig und wunderschön. 

#hallogehirnschmalz

Wenn ich ins Kino gehe oder im TV einen Film gesehen habe, kann ich dir drei Minuten nach dem Film den Titel nicht mehr nennen. Totales Blackout! Die Handlung kann ich dir noch Monate, nachdem ich den Film geschaut habe bis ins kleinste Detail erzählen. Genauso gehts mir auch bei Straßennamen. Wenn mir jemand eine Straße aus Hannover nennt, kann ich damit nichts anfangen. Gibt mir derjenige aber noch weitere Anhaltspunkte wie besondere Gebäude, Plätze, den Stadtteil oder anderes, weiß ich sofort, wo es ist. 

Tina ♥

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.