Food | Suppen

Geröstete Kürbissuppe

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Da darf eine leckere Kürbissuppe natürlich nicht fehlen. Gerade an kalten und nassen Tagen gibt es nichts schöneres, als eine wärmende Suppe oder? Es gibt unendlich viele verschiedene Rezepte für Kürbissuppe. Mein absolutes Lieblingsrezept besteht aus geröstetem Kürbis. Einfach lecker und durch die Röstaromen und frischen Kräuter auch sehr aromatisch. 

Zutaten

1 kg Hokkaido

3oo g Möhren 

3 Zwiebeln (Mix aus zwei weißen und einer roten)

Frische Kräuter ( Thymian, Majoran, Rosmarin)

3 EL Olivenöl

1 l Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chiliflocken

Kürbiskernöl

Kürbiskerne

Sahne

Zubereitung 

Den Backofen auf 200 Grad/Umluft vorheizen.

Den Kürbis gründlich waschen, in zwei Hälften teilen und die Kerne und Fasern mit Hilfe eines Esslöffels oder Eisportionierers entfernen und in Würfel schneiden. 

Möhren und Zwiebeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.

Kräuter waschen, trocken tupfen, dann die Thymian- und Majoranblätter abzupfen. 

Nun das komplette Gemüse auf ein Backblech geben und mit dem Olivenöl beträufeln. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilliflocken und die Kräuter auf das Gemüse geben. Die Rosmarinzweige als letztes auf das Gemüse geben und in dem Backofen schieben.

Die Temperatur des Ofens auf 175 Grad/Umluft verringern und das Ganze für ca. 30 Minuten im Ofen rösten.

Alle Zutaten danach in einen Topf geben, mit der Gemüsebrühe übergießen, kurz aufkochen lassen und anschließend pürieren.

Die geröstete Kürbissuppe mit etwas Sahne, Kürbiskernöl, Kürbiskernen und etwas frischem Thymian servieren.

 

 

 

Guten Appetit 

Tina ♥

 

Rezept drucken
Geröstete Kürbissuppe
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Hokkaido
  • 300 g Möhren
  • 3 Zwiebeln (zwei weiße und eine Rote)
  • Frische Kräuter (Thymian, Majoran, Rosmarin)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilliflocken
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • Sahne
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Hokkaido
  • 300 g Möhren
  • 3 Zwiebeln (zwei weiße und eine Rote)
  • Frische Kräuter (Thymian, Majoran, Rosmarin)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chilliflocken
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • Sahne
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200 Grad/Umluft vorheizen.
  2. Den Kürbis gründlich waschen, in zwei Hälften teilen und die Kerne und Fasern mit Hilfe eines Esslöffels oder Eisportionierers entfernen und in Würfel schneiden. 
  3. Möhren und Zwiebeln schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Kräuter waschen, trocken tupfen, dann die Thymian- und Majoranblätter abzupfen. 
  5. Nun das komplette Gemüse auf ein Backblech geben und mit dem Olivenöl beträufeln. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chiliflocken und die Kräuter auf das Gemüse geben. Die Rosmarinzweige als letztes auf das Gemüse geben und in dem Backofen schieben.
  6. Die Temperatur des Ofens auf 175 Grad/Umluft verringern und das Ganze für ca. 30 Minuten im Ofen rösten.
  7. Alle Zutaten danach in einen Topf geben, mit der Gemüsebrühe übergießen, kurz aufkochen lassen und anschließend pürieren.
  8. Die geröstete Kürbissuppe mit etwas Sahne, Kürbiskernöl, Kürbiskernen und etwas frischem Thymian servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.