Life

Bucket List 2017 – Halbzeit –

2. Juli 2017

Was macht eigentlich die Bucket List für 2017? In der ersten Jahreshälfte hat sich bereits so einiges getan und ich bin schon ganz schön stolz. Bei dem ein oder anderen Punkt gibt´s natürlich noch Verbesserungsbedarf, aber im Großen und Ganzen bin ich schon ziemlich zufrieden mit dem, was ich geschafft habe und was ich bereits von meiner Bucket List streichen kann.

Das waren meine Ziele für das Jahr 2017

1. Do it yourself

Dieser Punkt ist immer noch aktuell auf meiner Bucket List. Es wurde bereits von einem Baumarkt aus meiner Nähe ein Heimwerker Abend für Frauen angeboten, leider konnte ich hier dran nicht teil nehmen. Ich warte seitdem auf ein neues Angebot. Mal sehen, vielleicht klappt´s ja in der zweiten Jahreshälfte. Der Selfmade Schreibtisch ist übrigens in Planung und das Endergebnis wird wohl in den nächsten Wochen endlich in meinem Arbeitszimmer stehen.

2. Mein Blog

Hier kann ich nur teilweise einen Haken setzen. Der Umzug von Blogger zu WordPress ist geglückt und ich bin mehr als happy. Ein großer Dank geht hier an

Frau Piepenkötter 

die mich dabei seelisch und auch fachmännisch unterstützt hat. Ein neues Logo hat mein Blog in diesem Zuge auch bekommen und ich konnte mich hier kreativ auslassen. In der ersten Jahreshälfte habe ich mir notgedrungen eine Auszeit vom bloggen genommen, was mir auch unendlich leid tut. Da ich ziemlich viel Trubel hatte und ich mich immer wieder neben meinem 1.0 Job um den Umzug des Blogs, um das Design und noch vieles mehr gekümmert habe, blieb das bloggen an sich, leider viel zu kurz. Das soll sich aber natürlich in der zweiten Jahreshälfte wieder ändern. Denn ganz ehrlich, mir hat es echt gefehlt!

3. Reisen

Ja nun was soll ich sagen, der Dänemark Urlaub ist gebucht. Los geht es im November, in ein tolles Häuschen im Küstenort Søndervig. Ich freue mich wie Bolle auf eine entspannte Woche mit ganz viel Interior Shopping!!! Ebenso ist noch ein Städtetrip nach Hamburg geplant, ein verlängertes Wochenende in die Schweiz, sowie ein Strandurlaub mit noch unbekanntem Ziel. Das ich diesen Punkt bereits in der ersten Jahreshälfte streichen kann, hätte ich niemals gedacht. 

 

4. Fotografie

Zwei Fotoworkshops habe ich bereits besucht und wieder richtig Spaß am fotografieren und an der Bildbearbeitung gefunden. Deshalb denke ich, dass ich diesen Punkt bereits von meiner Bucket List streichen kann. Mal sehen, vielleicht werde ich in der zweiten Hälfte des Jahres noch den ein oder anderen Kurs besuchen. Auf jedenfall müssen sich jetzt einige Freunde von mir in Acht nehmen, denn ich versuche gerade so oft wie möglich jemanden vor die Linse zu bekommen. 

 

5. Renovierung

Neunzig Prozent der Möbel sind verkauft. Die Renovierung des Wohnzimmers aber hat noch nicht statt gefunden. Wahrscheinlich werde ich diese auf die kälteren Tage im Herbst verschieben, ich bin aber definitiv an diesem Projekt dran.

6. Die Natur erleben

Seit einiger Zeit gehe ich wieder drei mal die Woche Laufen. Die Atmosphäre gegen Abend im Feld ist unbeschreiblich und natürlich auch das Gefühl nach dem Laufen. Wem man nicht so alles im Feld begegnet dem Mäusebussard, Rehen und Füchsen. Wirklich schön und man kann super abschalten.

Meine Freude am Radfahren habe ich auch wieder gefunden, aber da muss ich ehrlicherweise zugeben, die kam nur zurück, da mein Auto in der Werkstatt war. Nur durch solche Zufälle entdeckt man wieder Sachen für sich, die echt eine Menge Spaß machen.

 

Schauen wir mal was die zweite Jahreshälfte so bringt und wie meine Bucket List am Ende des Jahres aussieht. Ich bin gespannt!

Tina ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.